Polizei – Zoll – Feuerwehr

Warum ist die Absicherung bei Dienstunfähigkeit hier besonders wichtig ?

Als Beamter dieser Gruppe sind Sie Uniformträger. Für diese Beamtengruppe ist das Risiko dienstunfähig zu werden besonders groß und sollte unbedingt mit dem sogenannten Baustein der speziellen Dienstunfähigkeit abgesichert werden.

Die Dienstunfähigkeit wird, wie bei allen Beamten vom Dienstherr festgestellt. Ist der Beamte aus medizinischen Gründen dienstunfähig, erhält dieser sein Ruhegehalt. Während seiner vorherigen Krankschreibung erhält er seine normalen Dienstbezüge.

Wird der Beamte in seiner Ausbildung (noch nicht Beamter auf Lebzeit - BAL) dienstunfähig, so wird er ohne Bezüge aus dem Dienstverhältnis entlassen und in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert.
In diesem Fall sind die Leistungen bei BU bzw. Dienstunfähigkeit genau wie bei jedem normalen Arbeitnehmer viel zu gering.

Hier lohnt sich der Blick ins Bedingungswerk ganz besonders. Nicht jeder Anbieter bietet die gewünschte Deckung, sondern verweist gerne nach Ablauf eines bestimmten Zeitraumes auf die Versicherungsbedingungen der Berufunfähigkeit, die eine Prüfung auf Berufsunfähigkeit vorsieht. Es gibt auch Anbieter, die uzm Beispiel nur den Eintritt der DU bis zu einem genau definierten Alter zulässt. Der Versicherungsschutz ist in diesen Fällen nur bedingt zu empfehlen. Ein Wechsel des Anbieters oder Höherversicherung im Krankheitsfall ist später oft nicht mehr möglich.